Kulturnetzwerke

»K² – Kulturnetzwerke in Kommunen und Regionen

(2018 bis 2020)

Die Bewerbungsfrist endete am 15. März 2018. Momentan ist keine Bewerbung möglich.

Projektlaufzeit: 2018 - 2020

Projektverantwortliche: Franziska Schönfeld (Projektreferentin ba•)

Projektbeschreibung: 

Im Projekt „K² – Kulturnetzwerke in Kommunen und Regionen“ entwickelt die Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel am Beispiel von sechs ausgewählten Kommunen anschlussfähige Strategien zum Aufbau nachhaltiger Kulturnetzwerke. Für die Pilotphase des Projekts (2018-2020) wurden die Kommunen Bad Königshofen, Erfurt, Kaiserslautern, Landkreis Lüchow-Dannenberg, Neumünster und Landkreis Vorpommern-Greifswald ausgewählt. In dem zweijährigen Analyse- und Beratungsprozess werden multiprofessionelle Teams, bestehend aus Mitarbeiter_innen der kommunalen Verwaltungen, der Kulturellen Bildung und weiteren Partner_innen, in aufeinander aufbauenden Praxisworkshops gemeinsam qualifiziert. Die kommunalen Teams werden von der Freien Universität Berlin in ihren Entwicklungen wissenschaftlich begleitet. Ziel des Projektes ist es, durch die sys­tematische Vernetzung und den konzeptionellen Austausch die Nachhaltig­keit der Netzwerke vor Ort zu stärken. Das Projekt ist Teil des begleitenden Forums Vernetzung, Qualität, Forschung des Bundesförderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ und wird vom Bundesministeri­um für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Kontakt:

Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel
Franziska Schönfeld
Projektreferentin »K² Kulturnetzwerke in Kommunen und Regionen«
Schlossplatz 13
38304 Wolfenbüttel

franziska.schoenfeld@bundesakademie.de
Tel.: 0159/01325066

 

Ein Projekt in Kooperation mit:

FU Berlin     KMS 2018