Veranstaltung

Wahlveranstaltung »Kulturelle Arbeit sichtbar machen«

Ein wesentlicher Teil von Kultureller Bildung besteht darin, das künstlerische Arbeiten zu präsentieren und sichtbar zu machen. Mit der Veröffentlichung erfahren die Schülerinnen und Schüler Selbstwirksamkeit, Anerkennung und Wertschätzung für das, was sie erarbeitet haben.

In diesem Wahlmodul stellen wir Ihnen einen bunten Strauß an anregenden Beispielen, z.B. kreativen Veranstaltungsformaten, Ausstellungsmöglichkeiten, Printprodukten oder digitalen Veröffentlichungsmöglichkeiten vor, wie Sie schulintern und nach außen das künstlerische Schaffen an Ihrer Schule sichtbar machen können.

Zum Tageseinstieg werden wir Ihnen kompakt verschiedene konkrete Formate vorstellen, die man relativ unaufwändig in die alltägliche Praxis überführen kann.

In der zweiten Tageshälfte werden wir dann mit externen Referent_innen zu einzelnen digitalen, theatralen Formaten und Ausstellungsmöglichkeiten, die auf ihre eigene Weise Öffentlichkeit schaffen, vertiefend einsteigen.

Neben dem Kennenlernen der Ansätze, wie künstlerisches Arbeiten sichtbar gemacht werden kann, werden wir auch die damit einhergehenden Spannungsfelder beleuchten: z.B. Selbst- oder Fremdbestimmung der Schüler_innen in Bezug auf die Auswahl der Formate, Prozess- vs. Produktorientierung oder Zweck und Funktion der Veröffentlichung.

Veranstaltungsort: Lagerhalle e.V., Rolandsmauer 26, 49074 Osnabrück

Die Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr und endet um 17.00 Uhr. Das Gesamtprogramm finden Sie unten zum Download.

Wenden Sie sich bei Fragen an jacqueline.streit@bundesakademie.de

Wichtig: Sie erhalten neben der automatischen Anmeldebestätigung keine personalisierte Anmeldebestätigung von uns.

Leitung: Jacqueline Streit | Datum: 7. Mai 2019 (10:00 Uhr) | Anmeldeschluss: 30. Apr 2019 |