Veranstaltung

Nichtbesucher*innen-Forschung im Kontext von Diversität

 

Logo 360 Grad

 

Die Fortbildung bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Basis, bei ihrer Zielgruppenbestimmung und -ansprache diversitätssensibel vorzugehen. Dabei wird es unter anderem darum gehen, wie Kultureinrichtung ganz generell besucherorientiert agieren können. Zudem werden aktuelle Studien zu Menschen mit und ohne Migrationshintergrund als Kulturpublikum vor dem Hintergrund ihrer Eignung für Zielgruppenbestimmungen reflektiert. Ein besonderer Schwerpunkt wird hierbei auf den bisherigen so genannten Nichtbesuchern und Nichtbesucherinnen kultureller Angebote liegen.

Die Fortbildung wird es erlauben, individuelle Fragestellungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufzugreifen. Außerdem sollen der fachliche Erfahrungsaustausch und Überlegungen im Mittelpunkt stehen, wie eine diversitätssensible Zielgruppenansprache gemeinschaftlich angegangen werden könnte. Auch grundlegende Methoden der Zielgruppenansprache, die speziell auf bisherige Nichtbesuchern und Nichtbesucherinnen kultureller von Kulturangeboten abzielen, werden behandelt.

Zentraler Bestandteil der Fortbildung wird es sein den Teilnehmenden  zu ermöglichen, vorhandene beziehungsweise angedachte Zielgruppen in ihren Einrichtungen zu überprüfen und zukünftig bei ihrer Zielgruppenbestimmung und -ansprache eventuell auch ganz neu zu denken.

Die Fortbildung richtet sich an Agent*innen und Personen aus dem Vermittlungsbereich

 

Referentin:

Dr. Vera Allmanritter arbeitet derzeit als Wissenschaftliche Projektleitung im Rahmen eines Nichtnutzer*innen-Forschungsprojekts finanziert von der Senatsverwaltung für Kultur- und Europa in Berlin und durchgeführt in Kooperation von visitBerlin und dem Institut für Museumsforschung. Zuvor war sie u.a. Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hildesheim und im Jüdischen Museum Berlin sowie Koordinatorin des Zentrums für Audience Development an der FU Berlin. An der PH Ludwigsburg hat sie zum Thema »Audience Development in der Migrationsgesellschaft« promoviert. Sieforscht und publiziert in den Themenfeldern Kulturmanagement, Kulturmarketing, Kulturbesucherforschung, Audience Development und empirische Forschungsmethoden. Seit über 10 Jahren arbeitet sie zudem als Selbstständige Kulturmanagerin.

Interne Veranstaltung für das 360° Programm der Kulturstiftung des Bundes. Geben Sie beim Buchen des Seminars bitte im Feld »zusätzliche Informationen« an, an welcher von der KSB geförderten Einrichtung Sie tätig sind und in welcher Funktion. Organisatorische Fragen beantwortet Ihnen joern.steinmann@bundesakademie.de.

 

 

In Kooperation mit der Kulturstiftung des Bundes: 360° Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft.

Verantwortich für das Programm sind:

für die Kulturstiftung des Bundes
Anna Zosik
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft
Anna.Zosik@kulturstiftung-bund.de

für die Bundesakademie Wolfenbüttel
Andrea Ehlert
Programmleiterin Kulturmanagement, -politik, -wissenschaft
Andrea.Ehlert@bundesakademie.de

Leitung: Dr. Vera Allmanritter | Datum: 27. Nov (16:00 Uhr) - 29. Nov 2019 (12:30 Uhr) | Anmeldeschluss: 27. Sep 2019 |

Seminar buchen