Programm

Gefiltert nach Veranstaltungsart "Organisation & Präsentation"

Januar

mm
Museum besucherorientiert – aber wie? Workshop zu Evaluation und Besucherforschung für Museen in Veränderungsprozessen
iele Museen befinden sich gegenwärtig in Veränderungsprozessen. Dauerausstellungen werden modernisiert, Museumskonzepte überarbeitet und Strategien für neue Zielgruppen entwickelt. Für besucherorientiertes Arbeiten ist in diesen Prozessen unabdingbar, das aktuelle und zukünftige Publikum zu kennen und in die →weiter

März

ku
Führen mit Stil
Kann man Führung lernen? Die Antwort ist ja. →weiter
ku
KörperRhetorik. PraxisworkshopAn der eigenen Wirkung arbeiten
Fragen Sie sich, ob Sie in Gesprächen, Sitzungen, Diskussionsrunden, bei Vorträgen etc. eigentlich authentisch wirken und rüberkommen? Unterstützt Ihre Haltung, Ihr Ausdruck, Ihre Gestik den Inhalt Ihrer sprachlichen Formulierungen? Fragen Sie sich: Was strahle ich aus →weiter
ku
Pixel für Pixel
Digitales Gestalten mit InDesign
Faltblätter und Programmhefte gestalten / Druckvorlagenherstellung
Ein Einstieg für Mitarbeiter_innen aus Kulturbereich und SchuleIn diesem Kurs werden Grundlagenkenntnisse der Gestaltung und Umsetzung von beispielsweise Postkarten, Plakaten, Flyern und Faltblättern im professionellen Grafik-Programm Adobe InDesign mit Hilfe gemeinsamer praktischer Übungen vermittelt. →weiter
mm
Instrumente für die BesucherorientierungModelle, Anwendungsbeispiele und Handreichung für die Praxis der Besucherforschung an Museen in Berlin
Besucherorientierung bedeutet zuerst, sich für die Interessen und Bedürfnisse der Menschen zu interessieren, die in ein Museum kommen. Um dieses Interesse zu systematisieren und zu nutzen, können die Instrumentarien der Besucherbefragung hilfreich sein. Zugeschnitten auf ganz →weiter

April

ku
Das digitale Fotolabor | Crashkurs Fotobearbeitung mit Adobe Photoshop für Print- und Onlineprojekte
Sie beherrschen die Grundkenntnisse der Arbeit am Computer und mit Windows, haben evtl. bereits einen InDesign-Seminar an der Bundesakademie oder anderswo mitgemacht und brauchen grundlegende Kenntnisse in der Bearbeitung von Fotos/Bildern, die Sie in Ihrer täglichen →weiter

Mai

mm
Was Lesen leichter macht: Texte im MuseumGrundlagen: Verständliches Schreiben für Begleitbroschüren, Kurzführer und andere Erläuterungen
Was braucht der Mensch, um einen Text gerne zu lesen? Was sind die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für eine intensivere Auseinandersetzung mit schriftlicher Information – und müssen Museumstexte immer langweilig sein? →weiter

Juni

mm
Das geht ins Ohr: Podcasts für den MuseumsgebrauchFormate, Konzepte, Technik und Umsetzung von Audiosendungen im Netz
In den letzten Jahren haben sich Podcasts zu einem neuen Trend-Medium entwickelt. Und das Publikum für diese Audiosendungen im Netz wächst. Podcasts sind vergleichbar mit Radiosendungen, die aber unabhängig von Sendezeiten angehört werden können.  →weiter
ku
Ziele finden und formulieren im Entwicklungs- oder Veränderungsprozess
In unserer Arbeit oder auch bezogen auf unsere eigene Person stehen wir immer wieder an Schnittstellen, an denen Veränderung notwendig und eine Entscheidung gefordert ist. Wie kann ich das bewältigen? Wie finde und formuliere ich meine →weiter
ku
Digitales Marketing für Kultureinrichtungen und KulturschaffendeKein Kurs für Anfänger
Sie sind dienstlich recht fit mit Facebook unterwegs, wissen, was ein Retweet ist, betreiben vielleicht einen Blog für Ihr Haus/Projekt, aber es geht nicht so recht voran mit Klick-Zahlen und Followern? →weiter
mm
Werkstatt AusstellungsgestaltungGestaltungsprinzip Dialog und Kommunikation
Objekte im Museum sprechen nicht – aber sie können zum Impuls für ein Gespräch werden. Die Frage ist: Wie kann eine Atmosphäre geschaffen werden, die zu einem echten Dialog zwischen den Besucher_innen einer Ausstellung führt? →weiter

August

mm
»Design Thinking«: Formen und Methoden multidisziplinärer ZusammenarbeitWie fachübergreifende Kommunikation und Kooperation gelingen kann
Eine Vielfalt von Wissen, Kenntnissen und Kompetenzen bedeutet nicht automatisch ein kreatives Ergebnis. Um hier sicherer zu sein, hilft ein System, das bei der Zusammenführung von unterschiedlichen Fähigkeiten unterstützt. →weiter

September

ku
Resilienz | Das Geheimnis des Stehaufmännchens
»Mitten im Winter habe ich erfahren, dass es in mir einen unbesiegbaren Sommer gibt.« Albert Camus Wer oder was richtet mich immer wieder auf? Wann und wofür brenne ich? Da ist Energie! Neben diesen Auftankstellen können wir →weiter
ku
Sponsoring - Unternehmenspartnerschaft mit PotenzialProjektwerkstatt für Mitarbeiter_innen von Kultureinrichtungen, -vereinen, Schulen etc.
Über Sponsoring reden wir selten im Kulturbereich, außer bei kleineren und größeren Events und dann sind meist Brauereien im Fokus unseres Interesses. In dieser Werkstatt möchten wir jedoch schauen, wie das Geschäft auf Gegenseitigkeit geschickt eingefädelt →weiter

Oktober

mm
Der Weg zum gelingenden KonzeptIdeen strukturieren, entwickeln und formulieren
Um Ideen in reale Projekte und Strategien umzusetzen, werden in allen Bereichen der Museumsarbeit formal stimmige Präsentationen und inhaltlich schlüssige Darstellungen benötigt.  →weiter

Dezember

ku
Die Kunst des VerändernsAnders gesagt: Ich will Spaß
Heute ist der Tag der Tage, Sie gehen vor auf Los und nehmen bei der Gelegenheit eine Ereigniskarte mit, auf der steht »Sie haben heute die Lizenz zur Veränderung«. Was tun Sie? Welchem Bedürfnis geben Sie →weiter
mm
Schreibwerkstatt: MuseumstexteAngewandte Schreibpraxis für lesefreundliche Texte
Sie beschäftigen sich gerade mit Texten, die die Inhalte nicht nur richtig wiedergeben, sondern auch noch lesefreundlich sein sollen?  →weiter

Das neue Programm erscheint Anfang Oktober