Veranstaltung

Von Flüchtlingen, Geflüchteten und Refugees:
Sprache über Flucht und AsylEinführungsworkshop in Kooperation mit dem Deutschen Exilarchiv 1933-1945 der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt

„Flüchtlinge“ sind „Dauerbrenner“-Thema in den Medien. Wie über Flucht und Asyl berichtet wird, ist mittlerweile Gegenstand zahlreicher Debatten und kritischer Analysen. Auch in der zeitgenössischen Kunst und Kulturarbeit sind die Themen Flucht und Asyl heute allgegenwärtig. Dabei reflektiert die Art und Weise, wie auf Geflüchtete sprachlich Bezug genommen wird, den gesellschaftlichen Umgang mit und Einstellungen gegenüber diesen. Denn Sprache beschreibt nicht bloß – sie schafft auch Wirklichkeit, indem sie Bilder schafft, die unsere Vorstellung und Erinnerung prägen, unsere Wahrnehmung erweitern oder begrenzen, Perspektiven ein- oder ausschließen. In dem einführenden Workshop geht es um Fragen wie: Welche Begriffe und Bezeichnungen kennzeichnen die öffentliche Debatte über Flucht und Asyl? Welche Bilder werden dabei transportiert? Welche sprachlichen Interventionen gibt es – und von wem werden diese formuliert?

Die Fortbildung richtet sich spartenübergreifend an alle, die in der Kulturarbeit tätig sind. Die Teilnahme ist kostenfrei. Reise- sowie Übernachtungskosten müssen selbst getragen werden.

Referentin:

Vina Yun ist freie Redakteurin und Autorin in Wien und Berlin. Sie schreibt über Feminismus, Rassismuskritik, Queer Politics und Medien. Aktuell ist sie Teil der Redaktion von „Missy Magazine“. Sie war Mitherausgeberin des Readers „fields of TRANSFER. MigrantInnen in der Kulturarbeit“ (2007). Zuletzt ist von ihr der Comic „Homestories“ (2017) erschienen, der von der koreanischen Arbeitsmigration nach Österreich in den 1970ern und vom Aufwachsen der Zweiten Generation in Wien erzählt.

Seminarzeiten: 16.10., 14-17 Uhr mit anschließender Führung durch die Dauerausstellung des Deutschen Exilarchivs 1933–1945 und 17.10., 10–14 Uhr.

Der Workshop ist Teil des Fortbildungsangebots der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel im Rahmen von KIWit.

KIWIT 18_06

Der Kompetenzverbund Kulturelle Integration und Wissenstransfer wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Kiwit2018z3

Datum: 16. Okt (14:00 Uhr) - 17. Okt 2018 (14:00 Uhr) | Anmeldeschluss: 15. Okt 2018 |