Veranstaltung

Werkstatt Buch und Experiment: Die Natur im Buch

Seit Jahrhunderten spiegelt sich in Büchern der Blick auf die Natur und das Interesse an Naturelementen und -phänomenen – ob in frühen Kräuterbüchern, Verzeichnissen kultivierter Gartenpflanzen, wissenschaftlichen Werken oder moderner Naturlyrik. 

Bücher sind nicht nur Wissensspeicher, sondern auch aktiv an der Herstellung und der Weitergabe gültigen Wissens beteiligt. Sie heben hervor, fokussieren und stellen stets nur einen Ausschnitt von Größerem dar.
Historische Werke – kulturell geprägte Wissens- und Darstellungsformen sowie Künstlerbücher, die gezielt auch außereuropäische Buchformen einbeziehen, werden im Seminar und in der benachbarten Herzog-August-Bibliothek studiert. Neben der eigenen direkten Naturwahrnehmung werden diese Werke zur Inspirationsquelle und Grundlage für die Entwicklung eigener künstlerischer und experimenteller Bücher. Diese können sehr persönliche, sinnliche Auseinandersetzungen mit Naturerfahrungen ausdrücken, Erinnerungen verdichten oder Naturphänomenen auf ganz eigenen Wegen nachgehen.

Der Werkstattkurs setzt keine Vorkenntnisse im Buchbinden voraus, vermittelt Wissenswertes zu Künstlerbüchern und Bindeformen und begleitet die individuell entstehenden »vielseitigen« Projekte zum Thema Naturerfahrung.

Mehr zu Odine Lang

Leitung: Odine Lang | Datum: 8. Apr (16:00 Uhr) - 12. Apr 2019 (14:00 Uhr) | Kosten: 426,- € (inkl. Ü/VP) | Materialkosten: 20,- € | Anmeldeschluss: 1. Mär 2019 |

Seminar buchen