Diesen Newsletter auf unserer Homepage lesen

Folgen Sie uns auf Facebook und bei Twitter

 
   
 

Kultursache | die Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel informiert


 

 
 

Inhalt

Bundesakademie aktuell
Grußworte
KulturCamp: Grenzkontrolle
Zur Generation Y. Arbeitstagung
Tagung zur Breitenkultur
Kongress FilmSummit 2014
Herbstprogramm Qualitätsverbund online
Zwei Lesungen: Flix und Friedrich Ani

Bildende Kunst
Qualifizierung KUNSTgeragogik
Klausurwoche Malerei

Darstellende Künste
Rhythm to dance

Tanztheater II. Szenische Choreografien

Kulturmanagement, -politik,
-wissenschaft

Innere und äußere Grenzen im Berufsalltag
Zukunftswerkstatt »Digitale Welt«

Literatur
Experimentieren mit Twitter

Museum
Alternative Lehr- und Lernformen
Alle Welt im Museum

Musik
Stimmbildung im Chor
Qualifizierungsreihe Chorleitung B

Ausschreibungen

Jobs

Verschiedenes

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Bundesakademie,

gern sind wir Ihrem Wunsch nach einer besseren Lesbarkeit unseres Newsletters nachgekommen. Wir hoffen, dass Ihnen das Ergebnis genauso gut gefällt wie uns und sind natürlich weiterhin für Anregungen dankbar.
Bei uns gehen Kunst und Sport gut zusammen und daher ist der Juli trotz WM-Fieber sehr dicht. Mit der Tagung »Generation Y – Welche Kultur wollt ihr?« treten wir in den generationenübergreifenden Dialog ein und fragen besonders die Nach-1980-Geborenen wie sie sich die zukünftige Kulturlandschaft vorstellen. Das »KulturCamp« zum Jahresthema Grenzkontrolle fordert in einem Workshop mit Turbo Pascal die Ambivalenz der Grenze heraus, verpflichtet zum interkulturellen Training und beschäftigt sich mit Nationalismus, Weltbürgerbewegung und Freien Republiken. Lassen Sie sich vom Programm inspirieren und markieren Sie das »KulturCamp« als Grenzerfahrung in Ihrem Kalender!

Ich wünsche Ihnen sommerliche, grenzüberschreitende Erfahrungen
Ihre

Beschreibung: Beschreibung: http://www.bundesakademie.de/img/vr_unterschrift.jpg
....................................................................................

 
 

KulturCamp: Grenzkontrolle
28. bis 30. Juli 2014
»Achtung, Sie nähern sich einer Grenze!« Das KulturCamp bittet zum inspirierenden Grenzkontrollgang entlang des Jahresthemas »Grenzkontrolle« der Bundesakademie. Eingeladen sind Interessierte aller Fachrichtungen und Künste, denn das KulturCamp stiftet programmatisch zum kreativen Denken und Arbeiten über Fächergrenzen hinweg an. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

 

 

Über die zukünftige Struktur von Kultureinrichtungen
Zur Generation Y
Eine Arbeitstagung
17. bis 18. Juli 2014| Leitung: Andrea Ehlert, Prof. Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss
Auf dieser Tagung möchten wir unterschiedliche Generationen ins Gespräch miteinander bringen – über sich verändernde Lebenskonzepte, Vorstellungen von Arbeit und Freizeit und nicht zuletzt über kulturelle Vorlieben. Es geht um das durchaus kritische Betrachten von Generationenmodellen, Generationenbeziehungen, Generationenpolitik, Generationenambivalenz und Generationengerechtigkeit, und es geht um die Kulturlandschaft von morgen. Weitere Informationen hier.  Zur Anmeldung geht es hier.
 

Rückblick auf die Tagung zur Breitenkultur
Kultur ist viel mehr als Oper und Ballett. Gerade in einem Flächenland wie Niedersachsen ist es wichtig, die Kultur so zu gestalten, dass sie möglichst viele Menschen aus allen Bevölkerungsschichten – also in der Breite – erreicht. Um die Breitenkultur in Niedersachsen zu stärken, trafen sich am 11. und 12. Juni mehr als 80 Vertreter von Kultureinrichtungen, Wissenschaftler und Studierende aus Niedersachsen zur Tagung »Breitenkultur – Teilhabe als Aufgabe von Kulturpolitik«. Veranstalter waren das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK), die Universität Hildesheim und als Gastgeber die Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel. Impressionen von der Tagung finden Sie hier.
 

Impressionen vom FilmSummit 2014
In Niedersachsens Schulen steht das Medium »Film« hoch im Kurs. Filme werden im Unterricht heute jedoch nicht nur angesehen, sondern auch selbst produziert: Die Einbindungsmöglichkeiten des Filmemachens – ob in die unterschiedlichsten Fächer, Film-AGs oder in Projekttage – sind vielfältig. Um die Filmbildung in Niedersachsen weiter voran zu treiben, veranstalteten das  Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) und die Bundesakademie für Kulturelle Bildung am 13. und 14. Juni 2014 den Kongress »FilmSummit 2014«. Neben (Film-)Lehrern waren unter anderem Medienpädagogen, Filmschaffende, aber auch Vertreter der Bildungspolitik und Hochschulen dabei. Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr auf der Umsetzung im Unterricht, deshalb standen Workshops zur praktischen Arbeit mit Film im Zentrum des Kongresses. Informationen und Bilder zum FilmSummit finden Sie hier.

Herbstprogramm des Qualitätsverbundes jetzt online
Ab sofort ist der Qualitätsverbund »Kultur macht stark« auch über eine eigene Internetseite zu erreichen: Auf www.qualitaetsverbund-kultur-macht-stark.de  gibt es Informationen zur Arbeit des Qualitätsverbundes und zu den einzelnen Veranstaltungen. Interessierte Fachkräfte und Multiplikatoren, die im Rahmen des BMBF-Förderprogramms »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung« tätig sind, können nicht nur das Herbstprogramm einsehen, sondern sich ab jetzt auch für die ersten Regionalkonferenzen und Praxisworkshops anmelden. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Zwei Lesungen: Flix und Friedrich Ani

Lesung mit Flix »Das Beste aus meinem Leben«
Montag, 07. Juli, 20 Uhr

Anfang Juli
macht Flix in der Bundesakademie unter dem Motto: »Das Beste aus meinem Leben« einen Rundumschlag. Beginnend mit seinem Frühwerk »Held« zeigt Flix, wie er sagt, in einem »Gang durch das vorläufige Gesamtwerk« Texte und Bilder aus den vergangenen Jahren bis hin zum aktuellen Kinderbuch »Das Schlaf«. Flix begann seine Laufbahn als 27-jähriger Student mit einer Autobiographie. Zehn Jahre ist es nun her, dass Flix den Comic »Held« als Diplomarbeit an der Hochschule für Bildende Künste in Saarbrücken einreichte. Seitdem ist der Text-Bild-Künstler nicht nur in der Cartoonszene bekannt geworden. Weitere Informationen zur Lesung finden Sie hier.
 

Lesung mit Friedrich Ani: »Unterhaltung«
Montag, 21. Juli, 20 Uhr

Friedrich Ani liest aus seinem Geschichtenband »Unterhaltung«. Ob es um die Abschaffung der Landbevölkerung geht, oder Stüberlbewohner ihre Weltsicht zum Besten geben: In seinen Geschichten erzählt er von staatlich anerkannten Kriminellen und zufälligen Tätern, ungehörten Thekenphilosophen und fügsamen Schattenexistenzen. Mal nachdenklich, mal bitterböse und stets auf ungewöhnliche Weise unterhaltend. Friedrich Ani liest erstmals vor Wolfenbütteler Publikum. Die Lesung findet im Rahmen der Krimi-Werkstatt »Schuldlos schuldig. Geschichten vom Töten und Verschwinden« statt, die Ani als Dozent an der Bundesakademie leitet. Weitere Informationen zur Lesung finden Sie hier.

  ....................................................................................
 
    Bildende Kunst
 
  4. Lehrgang:
Qualifizierung KUNSTgeragogik – Kulturelle Bildung mit Älteren
in Kooperation mit dem Forschungsinstitut Geragogik FOGERA

Neuer Anmeldeschluss: 1. August 2014 | Leitung: Dr. Sabine Baumann | Beginn Oktober 2014
In der fast einjährigen Qualifizierung vermitteln wir ein fundiertes Wissen wie Sie mit Älteren qualitätsvoll künstlerisch, konkret und praxisorientiert in der Bildenden Kunst oder im Tanz arbeiten können. Die Qualifizierung entwickelt und kommuniziert klare Ziele, vermittelt Wissen, Können und Haltungen und fördert das berufliche Rollen- und Selbstverständnis. Die Qualifizierung ist prozessorientiert, bezieht das Wissen und die Erfahrungen der Teilnehmenden mit in den Lernprozess ein und unterstützt personale sowie emotionale Kompetenzen. Weitere Informationen hier.

Klausurwoche Malerei
7. bis 12. August 2014 | Dozentin: Julia Schmid

In dieser Klausurwoche geht es um die Auseinandersetzung mit verschiedenen malerischen und bildimmanenten Fragestellungen, wie z.B. den Wirkungsmöglichkeiten der Farben, Behandlung und Aufbau des Bildraums. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

KulturCamp »Grenzkontrolle« - 28. bis 30. Juli 2014 - jetzt anmelden!

  ....................................................................................
 
    Darstellende Künste
 
 

Rhythm to dance - Royston Maldoom & Tamara McLorg
22. bis 24. Juli 2014 | Leitung: Royston Maldoom
Royston Maldoom, bekannt geworden als Choreograf des Tanzprojektes »Rhythm Is It!«, bietet einen praktischen Einblick in seine weltweiten und langjährigen Erfahrungen mit Tanzprojekten und den speziellen Anforderungen von Tanzpädagogik in ihrem künstlerischen und sozialen Kontext. Tänzerische Vorkenntnisse werden zur Teilnahme nicht vorausgesetzt. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Tanztheater II. Szenische Choreografien für die Bühne
15. bis 17. August 2014 | Leitung: Eva Gruner
Der Kurs bietet Hinweise für die tanz- und theaterpädagogische Anleitung zur Entwicklung einfacher Choreografien im pädagogischen wie im künstlerischen Feld. Themen sind u. a.: die Strukturierung von Tanzwegen, die Entwicklung von Schrittfolgen ausgehend von Improvisationen der Beteiligten, das Setting der Choreografie, ihre Konzeption und Fixierung.
Für die Teilnahme an »Tanztheater II« ist wünschenswert – aber nicht Voraussetzung – dass Sie bereits an einem Grundkurs »Tanztheater« unter Leitung von Eva Gruner teilgenommen haben. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

KulturCamp »Grenzkontrolle« - 28. bis 30. Juli 2014 - jetzt anmelden!

  ....................................................................................
 
    Kulturmanagement, -politik, -wissenschaft
 
  Grenzen! Innere und äußere Grenzen im Berufsalltag
9. bis 11. September 2014 | Leitung: Beate Baxmann, Beate Klimaschewski
In diesem Workshop gehen wir der Frage nach, wie es uns gelingen kann, trotz äußerer Gegebenheiten und vielleicht sogar Zwängen mit unseren inneren Grenzen so flexibel umzugehen, dass kreative Prozesse und persönliche Weiterentwicklung entstehen können. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Zukunftswerkstatt »Digitale Welt«. Die digitale Welt als Herausforderung
16. bis 18. September 2014 | Leitung: Christoph Deeg, Andrea Ehlert
Zielgruppe: Alle, die ein Interesse daran haben, Ihre Kultureinrichtungen auf die digitale Zukunft hin zu testen. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

KulturCamp »Grenzkontrolle« - 28. bis 30. Juli 2014 - jetzt anmelden!

  ....................................................................................
 
    Literatur
 
  Alltag abtasten. Experimentieren mit Twitter
14. bis 16. September 2014 | Leitung: Stephan Porombka & Olaf Kutzmutz

Beim Twittern werden neue Formen der Welt- und Selbstbeobachtung entwickelt. Und experimentiert wird damit, Prosa, Lyrik und Drama auf 140 Zeichen zu verdichten und sofort zu veröffentlichten.
Genau das machen wir in unserem Seminar: Wir tasten den Alltag ab und erarbeiten uns die Grundregeln der Twitterkommunikation. Und wir schreiben eigene Tweets, um gemeinsam zu fragen, wann und warum sie eine ganz eigene ästhetische Qualität entwickeln. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

KulturCamp »Grenzkontrolle« - 28. bis 30. Juli 2014 - jetzt anmelden!

  ....................................................................................
 
    Museum
   
 

Anders lernen: Alternative Lehr- und Lernformen am Beispiel der Niederlande | Exkursion nach Amsterdam
11. bis 14. September 2014 | Leitung: Drs. Léontine Meijer-van Mensch, Nicole Scheda M.A.

Im Mittelpunkt der Exkursion steht die »Neue Museologie« mit ihren Konsequenzen für die niederländischen Museen und deren Kulturvermittlung. Dabei geht es um angewandte Formen von Partizipation, Social Inclusion und Diversität. Programmatisch für diese Expedition sind vergleichende Beobachtungen, Erfahrungen und Diskussionen an Museen und alternativen Orten der Kultur in Amsterdam und dessen näherer Umgebung.
Eine Kooperation mit der Reinwardt-Academy/School of Arts, Amsterdam. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Alle Welt im Museum: Kooperationsprojekte zwischen Museen und Migrantenselbstorganisationen
Projektbeispiele, Erfahrungswerte und Kriterien für die Kulturelle Bildung
19. bis 21. September 2014 | Leitung: Sarah Metzler, Dietmar Osses

Eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Kooperation mit Migrantenorganisationen ist es, sich Klarheit über mögliche Methoden, Inhalte und Strukturen, wie auch über die bestehenden Rahmenbedingungen von Seiten der Institution und ihrer Kooperationspartner zu verschaffen. In diesem Forum lernen Sie anhand ausgewählter Beispiele aus dem Projekt »Alle Welt: Im Museum« unterschiedliche Konzeptionen der Zusammenarbeit, verschiedene Wege der praktischen Umsetzung und deren Hintergründe ausführlich kennen.
Eine Kooperation mit dem Deutschen Museumsbund. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

KulturCamp »Grenzkontrolle« - 28. bis 30. Juli 2014 - jetzt anmelden!

  ....................................................................................
 
    Musik
   
  Wege zum homogenen Chorklang: Stimmbildung im Chor
25. bis 27. Juli 2014 | Leitung: Andreas Cessak

Leiter von Chören in Schule, Kirche und Verein kennen das Problem, dass der Chorklang sich nicht mischt, einzelne Stimmen herausfallen, die Intonation unrein ist, der Chor absackt oder steigt und der gesungene Text unverständlich bleibt. Im Seminar werden Methoden der chorischen Stimmbildung systematisch vorgestellt. Im gemeinsamen Einstudieren von Chormusik wird aufgezeigt, wie Stimmbildung in jede Phase der Erarbeitung einfließen kann. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

6phasige Qualifizierungsreihe Chorleitung B
NEUSTART im November 2014 | Leitung: Dozententeam

Die Zertifikatsweiterbildung Chorleitung Stufe B richtet sich an Chorleiter_innen, die bereits über solide Kenntnisse verfügen. Im Zentrum stehen Stilistik, Interpretation und Vermittlung von Chormusik unter Einbeziehung der chorischen Stimmbildung. Gearbeitet wird an mehrstimmiger Literatur für gemischten Chor a cappella aus unterschiedlichen Epochen. Die Qualifizierung erstreckt sich über sechs Präsenzphasen und wird in Kooperation mit den Chorverbänden durchgeführt. Die genauen Daten sowie weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

KulturCamp »Grenzkontrolle« - 28. bis 30. Juli 2014 - jetzt anmelden!

  ....................................................................................
   
  Ausschreibungen
   
 

KAUSA-Medienpreis für junge Journalist_innen
Das BMBF zeichnet junge Journalist_innen bis 35 Jahre aus, die mit ihren Beiträgen zu einer objektiven und ausgewogenen Berichterstattung über Menschen mit Migrationshintergrund und ihre Bildungswege beitragen. Der Preis ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss: 14. Juli 2014. Anmeldungen und Informationen hier.

Reisestipendium für Musikvermittler_innen
Die Körber-Stiftung lädt ab Herbst 2014 zum dritten Mal eine Gruppe von maximal sieben jungen Musikvermittler_innen, die sich in einem Assessment qualifiziert haben, zu einem anderthalbjährigen berufsbegleitenden Reisestipendium quer durch Europa ein. Bewerbungsschluss: 15. Juli. Informationen zum Stipendium hier.

cast &cut – zwei Stipendien für Kurzfilmer_innen
Die Stiftung Kulturregion Hannover und die nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen|Bremen mbH bieten auch für 2015 wieder zwei Stipendien für Kurzfilmer_innen an. Die StipendiatInnen erhalten für jeweils ein halbes Jahr einen monatlichen Geldbetrag und zusätzlich einen Produktionskostenzuschuss. Weitere Informationen dazu hier.

  ....................................................................................
 
  Jobs
   
 

Theater Ansbach-Kultur am Schloss braucht Unterstützung
Das Theater Ansbach-Kultur am Schloss sucht ab dem 15. September 2014 eine_n Dramaturg_in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing und Kommunikation in Vollzeit. Bewerbungsschluss: 10. Juli 2014. Informationen zur Stelle hier.

Feierwerk in München sucht Leiter_in
Das Feierwerk München sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein_e Leiter_in – Kulturelle Bildung – für die Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung »Südpolstation«. Weitere Informationen finden Sie hier.

Karl-Schlecht-Stiftung stellt Projektassistenz ein
Die Karl Schlecht Stiftung (KSG) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Mitarbeiter_in für Stiftungskommunikation und Projektassistenz. Informationen zur Stellenausschreibung hier.

  ....................................................................................
   
 

Verschiedenes

   
  Jahreskonferenz des Musikland Niedersachsen
Am 3. und 4. Juli findet in Hannover die Jahreskonferenz des Musikland Niedersachsen statt: Thema ist »Vorteil: Teilen« und natürlich wird unter diesem Aspekt auch das Jahresmotto »Hausmusik« beleuchtet. Weitere Informationen hier.
   
   
 
 

Mittlerweile erhalten 11.400 Personen den Newsletter der Bundesakademie! Empfehlen Sie uns weiter! Falls Sie keine weiteren Zusendungen von uns wünschen, können Sie sich hier abmelden. Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel, Tel.: 05331/808-411, Fax: 05331/808-413. Impressum