Diesen Newsletter auf unserer Homepage lesen

Folgen Sie uns auf Facebook und bei Twitter

 
     
 

Kultursache | die Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel informiert


 

 
 

Inhalt

Bundesakademie aktuell
Grußworte
Zwischen Papyrus und Süßigkeiten
Gut vernetzt

Veranstaltungen
»Ausgekocht« Fünf Labore – ein KulturCamp!
Lesung mit Rainer Moritz: »Dichter im Hotel«
FOCUS Inklusion und Barrierefreiheit im Museum

Bildende Kunst
Künstlerische Praxis mit Rolf Thiele
»Mahlzeit! Schlangengurken im Zuckernetz«

Darstellende Künste
Wirklichkeiten gestalten – Let´s Play Germany
Hörspielproduktion und Live-Hörspiel mit Jugendlichen

Kulturmanagement, -politik,
-wissenschaft

Wissensformen Kultureller Bildung
Da Vinci Code - Fragen zum Urheberrecht

Literatur
Reiseführer durch eine erfundene Stadt
Schreiben als Menüfolge

Museum
Museumsmanagement Intern
Sammlungskonzepte

Musik
Mit Essen spielt man nicht
Wege zum homogenen Chorklang

Kulturelle Bildung Online

Ausschreibungen

Jobs

 

Liebe Freunde des Wissens,


es ist noch kalt und Sie sind vielleicht – wie wir – krankheitsgeplagt. Da kann es durchaus motivieren, schon einmal einen Blick auf den Frühling zu werfen:
»Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Täuschungen durch die Wahrnehmungen unseres sogenannten gesunden Menschenverstandes«. Dieser Satz des humanistischen Denkers Erich Fromm scheint aktueller denn je in postfaktischen Zeiten. Im Rahmen des Trägerverbundes der Wissensplattform Kulturelle Bildung Online veranstalten wir im April die Tagung »Wissensformen Kultureller Bildung. Differenz, Deutungsmacht und Transfer zwischen Künsten, Wissenschaft und pädagogischer Praxis«. Das Programm wird in Kürze online sein, Ihre Teilnahme können Sie bereits jetzt vormerken lassen.

 

Bei unserer Tagung »Laborwerte«, die wir mit der Stiftung Niedersachsen zusammen durchführen, geht es im Kern ums Schreiben lernen und lehren, um Literaturförderung und um alle Menschen, die rund um ein Buch arbeiten. Die Veranstaltung zeigt sehr schön, wie nachhaltig unsere Vermittlungstätigkeit ist. Wir werfen unter anderem einen Blick darauf, was aus jungen Schreiberinnen und Schreibern geworden ist, die vor Jahr und Tag das Literatur Labor Wolfenbüttel besucht haben.

 

Und zu guter Letzt: erweitern Sie Ihr spartenübergreifendes Wissen und nehmen Sie an unserem KulturCamp teil!

 

Bleiben Sie gesund und wissbegierig,

Ihre

 

Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss

....................................................................................

 

Zwischen Papyrus und Süßigkeiten
»In meiner ersten Woche an der Bundesakademie wurde mir gesagt, man würde ganz genau erkennen, dass die »LiLaWos« im Haus sind. Nämlich immer dann, wenn in jeder Ecke Süßigkeiten herumliegen.« Unsere FSJlerin Angelina Eimecke hat im Herbst mit viel Papier und Zeit im Kopierraum geholfen, das Labor vorzubereiten und nun die 12 neuen Stipendiat_innen des Literatur Labors Wolfenbüttel an ihrem ersten Tag getroffen. Ihren Bericht lesen Sie hier. Über Literaturförderung und ähnliches geht es am 2. Und 3. April auch auf unserer Tagung »Laborwerte«. Infos dazu finden Sie hier.

 
 

Gut vernetzt
Am letzten Wochenende im Januar fand die 18. Jahrestagung des Arbeitskreises Geragogik unter dem Motto »Netzwerke in der Geragogik« statt. Für uns in Köln dabei war Dr. Sabine Baumann. Anschließend traf sie sich mit Anke Böhm und Dr. Kim de Groote bei der ersten Vorstandssitzung des Fachverband Kunst- und Kulturgeragogik. Mehr dazu hier.

 

....................................................................................

   
 
Veranstaltungen
   

»Ausgekocht« Fünf Labore – ein KulturCamp!
Vom 23. bis 25. April findet wieder unser KulturCamp statt. Es gibt fünf Labore und ein gemeinsames Abendprogramm mit einer Lesung mit Wiglaf Droste aus seinem aktuellen Buch »Nomade im Speck« und einem Blind Talk. Anmelden können Sie sich im jeweiligen Programmbereich:

 

bk: »Mahlzeit! Schlangengurken im Zuckernetz«

dk: »Zu Tisch! Essen und Performance«

lit: »Was hast du da bloß angerichtet? Schreiben als Menüfolge«

mm: »KulturCamp: Angerichtet«

mu: »Bananen im Toaster oder Mit Essen spielt man nicht.«

 

Schauen Sie nach, was unsere sechs Programmleiter_innen gemeinsam ausgeheckt haben! Das Programm und weitere Infos finden Sie demnächst hier.

   
 

Lesung mit Rainer Moritz: »Dichter im Hotel«

Montag, 27. Februar 2017, um 20 Uhr
im Gästehaus der Bundesakademie Wolfenbüttel,
Schünemanns Mühle, Rosenwall 17
Eintritt: 5,- € / ermäßigt 3,- € für Schüler und Studierende.
Für Besitzer der NDR-Kulturkarte ist der Eintritt frei.

Rainer Moritz reist in seinem neuen Buch »Der schönste Aufenthalt der Welt. Dichter im Hotel« mit bekannten und weniger bekannten Schriftstellern in siebzehn Hotels, in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und der Schweiz. Die Lesung findet im Rahmen des Seminars » Scheiden tut weh. Von Abschied und Trennung erzählen« statt, das Moritz an der Bundesakademie leitet. Informationen dazu finden Sie hier.

    
 

FOCUS Inklusion und Barrierefreiheit im Museum
Vom 29. bis 31. März 2017 treffen sich im Paulikloster in Brandenburg an der Havel wieder zahlreiche Akteur_innen aus der Museums- und Ausstellungsszene. 2017 bietet FOCUS ein lebendiges Forum, um die Themen Inklusion und Barrierefreiheit aus verschiedenen Perspektiven zu diskutieren. Außerdem geht es um Design For All, Fördermöglichkeiten für inklusive Projekte, barrierefreie Tourismusangebote, Szenografie und Inklusion sowie viele anschauliche Beispiele aus der aktuellen Museumspraxis. Neben Vorträgen und Workshops gibt es die Möglichkeit, ausgewählte Fachunternehmen zu treffen und sich über aktuelle Entwicklungen und Lösungen auszutauschen. Die Bundesakademie ist Partner der FOCUS. Infos und das Programm finden Sie hier.

  ....................................................................................
 

Das ist ja »Ausgekocht«. Fünf Labore – ein KulturCamp! Alle Programmbereiche verderben gemeinsam den Brei und bitten zu Tisch.

 

....................................................................................

 
    Bildende Kunst
 
 

Noch wenige Plätze frei!

Handlungsräume | Künstlerische Praxis mit Rolf Thiele
4. bis 8. März 2017 | Leitung: Prof. Rolf Thiele

Sowohl Ausgangs- wie Schwerpunkt bilden in diesem Seminar die jeweils eigene künstlerische Praxis der Teilnehmenden. Im Künstlerischen Handeln gilt es eine Verbindung von Machen und Denken herzustellen und Räume zu öffnen, in denen dieses möglich ist. Wie kann ich diese Räume schaffen und dabei die Balance zwischen den beiden Polen finden? Was bedeutet das für meine künstlerische Arbeit, das sind Fragestellungen die das Seminar begleiten. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

 

»Mahlzeit! Schlangengurken im Zuckernetz«
Fotografische und performative Annährungen an das zeitgenössische Stillleben

23. bis 25. April 2017 | Leitung: Prof. Christine Biehler

Innerhalb des großen thematischen Feldes des Umgangs mit Essen legt der Workshop seinen Schwerpunkt auf die stofflichen Seiten der konkreten essbaren Dinge und konstruiert mit Lebensmitteln, die angefasst, ausgelegt, gestapelt, zerteilt, geschmolzen und mit dem Körper in Kontakt gebracht werden, dreidimensionale Bilder. Zuckerwatte und Eis, buntes Gemüse… Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Dieser Workshop ist Teil des KulturCamps »Ausgekocht«.

  ....................................................................................
 
    Darstellende Künste
 
 

Wirklichkeiten gestalten – Let´s Play Germany
Fachtagung mit Workshops
31. Mrz – 1. April 2017

Wie lassen sich zeitgenössische digitale Medien – insbesondere im Spannungsfeld zwischen Film und Games – nutzen, um Gesellschaft und Politik für eine junge Zielgruppe innovativ aufzubereiten und erlebbar zu machen?  Weitere Informationen und Anmeldung hier.

 

Hörspielproduktion und Live-Hörspiel mit Jugendlichen
9. bis 11. April 2017 | Leitung: Sigrid Meßner und Marko Pauli

Der Workshop von NDR-Radiomacher Marko Pauli und Schauspielerin Sigrid Meßner richtet sich an Kolleg_innen aus der schulischen und außerschulischen Theaterarbeit sowie alle Interessierten, die mit Kindern oder Jugendlichen ein Hörspiel aufführen oder produzieren wollen. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

  ....................................................................................
 
  Kulturmanagement, -politik, -wissenschaft
 
 

»Wissensformen Kultureller Bildung. Zum Transfer von Erkenntnissen zwischen Kunst, pädagogischer Praxis und Wissenschaft«
26. und 27. Apr 2017 | Leitung: Prof. Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss

Tagung des Trägerverbundes der Wissensplattform Kulturelle Bildung Online in Wolfenbüttel.
Die Tagung möchte Künstler_innen, Praktiker_innen sowie Wissenschaftler_innen der Kulturellen Bildung zu ihren Wissensformen zu Wort kommen lassen. Gemeinsam soll zum Sprechen über Wissensformen, zu diesen selbst und zum Transfer sowie der Dokumentation von Wissen diskutiert werden. Darüber hinaus wäre in Hinblick auf die Wissensplattform Kulturelle Bildung Online die Frage zu klären, welches Wissen wir zugänglich machen wollen und können.
Das detaillierte Programm finden Sie Anfang März hier.

  

Da Vinci Code - Fragen zum Urheberrecht
9. Mai 2017 | Leitung: Dr. jur. Stefan Haupt

Wie ist der aktuelle juristische Stand der Dinge in Sachen Urheberrecht? Welche Rechte habe ich als Copyrightinhaber z.B. für Fotos, die Menschen zeigen? Ab welcher Anzahl abgebildeter Personen brauche ich keine Genehmigung mehr einzuholen? Wann muss ich wegen eines Abdrucks fragen? Wann laufe ich Gefahr, rechtlich belangt zu werden? Weitere Informationen und Anmeldung zum Seminar finden Sie hier.

  ....................................................................................
 
    Literatur
 
 

Durchs wilde Wolfenbüttel
Reiseführer durch eine erfundene Stadt

26. bis 28. März 2017 | Leitung: Peter Henning, Dr. Andreas Grünewald Steiger & Dr. Olaf Kutzmutz

»Was wäre wenn« ist der Grundsatz jeglicher Literatur. Was bedeutet das aber, wenn wir diesen Grundsatz auf einen Reiseführer übertragen? Wenn wir uns geradezu ein touristisches Paralleluniversum erschreiben wollen? Unser Werkstattziel: ein Reiseführer, der einen Weg durchs wahre Wolfenbüttel weist, der auf einem Stadtrundgang alle Höhepunkte kommentiert, die für unsere neue Wirklichkeit sprechen. Jeder Teilnehmer trägt fingierend dazu bei, dass diese Wahrheit in die Welt kommt. Weitere Informationen und Anmeldung hier.

  

Was hast du da bloß angerichtet? Schreiben als Menüfolge
23. bis 25. April 2017 | Leitung: Wiglaf Droste & Dr. Olaf Kutzmutz

Wer guten Geschmack hat, mag Essen und Literatur. Grund genug, dass wir in unserer Werkstatt beide Bereiche vereinen. Wir versuchen uns gemeinsam mit Wiglaf Droste an einem Schreibmenü mit lauter kleinen Köstlichkeiten zum Thema Essen – seien es Tweets, Prosaminiaturen, Gedichte, nachrichtliche oder kolumnistische Kurzformen. Und sollte es uns nach einem deftigen Hauptgericht gelüsten, setzen wir auch das auf die Wortspeisenkarte. Lassen Sie uns drei Tage lang wie die »Nomade im Speck« leben! Lassen Sie uns drei Tage lang wie die »Nomade im Speck« leben! Weitere Informationen und Anmeldung hier.

Dieser Workshop ist Teil des KulturCamps »Ausgekocht«.

  ....................................................................................
 
    Museum
   
 

Standards für Museen: Intensivseminare

Museumsmanagement Intern

Optimierung von Kommunikationsstrukturen in Verwaltungsprozessen
10. und 11. April 2017 | Leitung: Christian Mothes, Roman Passarge
 

Themenschwerpunkte des Intensivseminars sind Organisationsentwicklung, Organigramme, Kommunikationsstrategien; Personalführung; Rechtsformen, Vertragsrecht, Kauf, Schenkung; Urheberrecht; Zuwendungsrecht; Finanzen: Kameralistik versus Kaufmännische Buchführung und Controlling und Reporting. Weitere Informationen und die Anmeldung zu dem Seminar finden Sie hier.

  

Sammlungskonzepte

Strategien des professionellen Sammlungsaufbaus

2. und 3. Mai 2017 | Leitung: Dr. Bettina Greffrath, Dirk Heisig 

Themenschwerpunkte des Intensivseminars sind Sammlungsevaluierung (Gliederung, Beschreibung, Beurteilung); »Entsammeln« in der Diskussion; Sammlungsstruktur (Sammlungsgruppen, Sammlungsschwerpunkte); Entwicklungsplanung der Sammlung und Sammlungskonzept; Strategien der Profilschärfung und Vernetzung von Museen und ihren Sammlungen. Weitere Informationen und die Anmeldung zu dem Seminar finden Sie hier.

  ....................................................................................
 
    Musik
   
 

Bananen im Toaster oder Mit Essen spielt man nicht.
Hardwarehacking und Musikmachen
23. bis 25. April 2017

Im Musiklabor des Kulturcamps zum Jahresthema »Ausgekocht« geht es nicht um klassische Tafelmusik, sondern darum, wie man Musik mit allem improvisieren kann, was sich auf der klassischen Tafel befindet. Neben gehackter Hardware kommen dabei unter anderem Raspberry Pi und technische Gadgets wie das Makey Makey® Board und andere elektronische Bauteile auf den Tisch. Der Workshop soll interessierten Musiker_innen, aber auch Musikpädagog_innen Anregungen geben, wie sich Musik und technische Basteleien gewinnbringend verknüpfen lassen. Selbstverständlich wird mit den neu geschaffenen »Instrumenten« auch musiziert. Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Dieser Workshop ist Teil des KulturCamps »Ausgekocht«.

  

Wege zum homogenen Chorklang
Stimmbildung im Chor
25. bis 27. Aug 2017 | Leitung: Andreas Cessak

Im Workshop unter Leitung von Andreas Cessak werden Methoden der chorischen Stimmbildung systematisch vorgestellt und erarbeitet. Im gemeinsamen Einstudieren von Chormusik werden nicht nur Möglichkeiten aufgezeigt, wie Stimmbildung in jede Phase der Erarbeitung einfließen kann sondern auch Lösungen für technisch-stilistische Herausforderungen und kritische Stellen im Chorsatz entwickelt. Die genauen Daten sowie weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

  ....................................................................................
 
   
Wissensplattform Kulturelle Bildung Online
   
 

Vier neue Fachartikel wurden im Januar 2017 online gestellt. Die ba● Wolfenbüttel – als eine von vier Trägerorganisationen von Kulturelle Bildung Online – wird Sie auch 2017 regelmäßig über Neuerscheinungen auf www.kubi-online.de informieren. Des Weiteren laden wir Sie herzlich ein zur Jahrestagung der Wissensplattform am 26. und 27. April 2017 in der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel.

 

Kulturelle Bildung und Medienkompetenz – Entwicklung, praktische Erprobung und Evaluation einer Weiterbildung für Kunst und Kulturschaffende von Christian Helbig / Horst Pohlmann / Tobias Schmölders / Angela Tillmann  2017

 

Forschendes Theater mit den Jüngsten. Eine evaluative Studie des Projekts TUKI ForscherTheater von Maria Milbert  2017

 

Kulturelle Schulentwicklung und Sport – eine unmögliche Allianz?! von Antje Klinge  2017 / 2016

 

Choreografie einer Diversität. Transkulturelle Methoden aus der Tanzpädagogik von Ronit Land  2017

 

Grafik: Kallejip/photocase.com

  ....................................................................................
   
  Ausschreibungen
   
 

Kongress »Szenen machen – Szenisches Schreiben in der Literatur- und Theaterpädagogik«
10. bis 12. März 2017, Literaturhaus Stuttgart
Praxistag am 10. März (sechs Workshops zum szenischen Schreiben, Impulsvortrag von John von Düffel), Arbeitsgruppen am 11. und 12. Informationen und Anmeldung
hier.

 

MuseobilBOX – Museum zum Selbermachen
Museen können sich bis zum 15. März 2017 zusammen mit mindestens zwei weiteren Partnern als Bündnis zur Umsetzung der MuseobilBOX-Maßnahmen bewerben. Jede Bildungsmaßnahme kann mit bis zu 5.000 € gefördert werden. Bis zu vier Maßnahmen können im Förderzeitraum durchgeführt und mit insgesamt bis zu 20.000 € gefördert werden. Förderzeitraum: ab 01.05.2017 bis 31.08.2017. Informationen dazu gibt es hier.

  ....................................................................................
   
  Jobs 
   
 

Bildungsreferent_in für Freiwilligendienste Kultur und Bildung
Zum 1. März 2017 sucht die LKJ Niedersachsen e.V. ein_e Bildungsreferent_in für die Freiwilligendienste mit einem Stellenumfang von 30 Wochenstunden. Die Stelle umfasst Tätigkeiten mit dem Ziel: Entwicklung der Freiwilligendienste in Richtung Inklusion sowie ab September 2017 die Koordination einer Gruppe von Freiwilligen. Informationen dazu finden Sie hier.

 

Assistent_in im Fachbereich Veranstaltungen | Bundes.Festival.Film.

Das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) sucht spätestens zum 01. März 2017 eine_n Assistent_in im Fachbereich Veranstaltungen. Das Bundes.Festival.Film. im Juni 2017 bildet den Abschluss und Höhepunkt der Bundeswettbewerbe Deutscher Jugendfilmpreis und Deutscher Generationenfilmpreis,die das KJF im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend jährlich ausschreibt. Bewerbungsschluss: 15. Februar. Mehr Infos finden Sie hier.  

 

Projektleitung gesucht für »Rein ins Ehrenamt«
Die Landesarbeitsgemeinschaft für Freiwilligenagenturen und Koordinierungsstellen für das Ehrenamt (LAGFA) richtet zum 1. März 2017 (oder später) eine Stelle zur Förderung der Integration von Migrant_innen sowie Geflüchtete durch ehrenamtliche Projekte ein. Bewerbungsschluss: 20. Februar. Infos dazu finden Sie hier.

 
    
 
 

Mittlerweile erhalten rund 12.000 Personen den Newsletter der Bundesakademie! Empfehlen Sie uns weiter! Falls Sie keine weiteren Zusendungen von uns wünschen, können Sie sich hier abmelden. Bitte geben Sie dabei Ihre von unserer internen Datenbank genutzte Mailadresse an: [Mail]
Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel, Tel.: 05331/808-411, Fax: 05331/808-413.
Impressum