Aktuelles

Sie können unsere Blogeinträge auch als RSS-Feed abonnieren.

FSJ-Projekt »Interviews« vorgestellt

03.09.2018

Ein Jahr lang war ich nun Teil des Bundesakademie-Teams. Auch wenn es mir vorkommt, als hätte ich gestern erst angefangen, habe ich so viele neue Kontakte geknüpft und Erfahrungen gesammelt, dass man meinen könnte, es wären mehr als 12 Monate gewesen.


Louisa Trapp vor ihrer ehemaligen Schule, die ihren Sitz ebenfalls im Wolfenbütteler Schloss hat.

Ein fester Bestandteil des FSJ Kultur ist es, ein eigenständiges Projekt durchzuführen. Vor allem am Anfang meines FSJ stellte ich mir oft die Frage, welche Personen neben der Verwaltung an der Arbeit der Bundesakademie beteiligt sind. Auf Veranstaltungen und Seminaren lernte ich dann Teilnehmende und Dozierende kennen und schnell war klar, dass sich mein Projekt um diese Menschen drehen soll.
Über einen Zeitraum von drei Monaten interviewte und fotografierte ich daher Teilnehmende und Dozierende an der Bundesakademie mit einem »Kaffee oder Tee«-Fragenkatalog. Ziel des Projektes ist es, ein Format zu entwickeln, welches Gesichter abbildet und unterhalten soll, um auch für Außenstehende sichtbar zu machen, wer die Arbeit der Bundesakademie ermöglicht.

Um die Ergebnisse der Interviews zu sammeln, wurde eine Seite neu programmiert, die unter folgendem Link zu finden ist: www.bundesakademie.de/interviews Für mich war es eine tolle Möglichkeit mit so vielen Menschen in Kontakt zu kommen und ich möchte mich ganz herzlich bei allem Interviewpartner_innen bedanken.

Ein Bericht von unserer ehemaligen FSJlerin Kultur Louisa Trapp (Jahrgang 2017/2018)


Ein Blick auf die Startseite des Projekts »Interviews«

Das Projekt wird unterstützt von:


Dieser Artikel wurde unter abgelegt und mit Team, FSJ, Jobs verschlagwortet

Hinterlassen Sie einen Kommentar