Veranstaltung

Kulturpolitische Existenz heute Biografische Zugänge

Kultur und Kulturentwicklung benötigen Visionen und Impulse, solide Grundlagen und gewagte Perspektiven und nicht zuletzt die »Würde des Menschen« und die »Freiheit der Kunst«. Das ist nicht selbstverständlich. Diese Voraussetzungen müssen immer wieder neu von Menschen, von Persönlichkeiten erstritten, erkämpft und ermöglicht werden.

Im Mittelpunkt dieser Tagung stehen politisch denkende und handelnde Künstler_innen und künstlerisch geprägte Politiker_innen, die für die kulturpolitischen Voraussetzungen von Kunst und Kultur eintreten.

Menschen machen Kultur und Politik nicht aus freien Stücken, aber sie machen sie selbst: wir diskutieren über gesellschaftliche Herausforderungen und biografische Meilensteine, über Haltungen und Überzeugungen. Uns interessieren gestaltende Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Politik, uns interessiert der subjektive Faktor und die objektiven Bedingungen, um dem auf die Spur zu kommen, was kulturpolitische Existenz und kulturelle Bildung heute heißen.

Die eintägige Veranstaltung ist als offener Dialog geplant und wendet sich an alle Interessierten, die einmal hinter das Offensichtliche blicken möchten.

Übernachtung vom 22. auf den 23. September 2017 und Frühstück: 51,50 Euro. Wenn alle Bett en im Gästehaus belegt sind, übersendet die Bundesakademie eine Liste von Hotels, bei denen Zimmer durch die Teilnehmenden direkt gebucht werden können.

Mehr zu Dietrich Burggraf

Leitung: Dietrich Burggraf, Prof. Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss | Datum: 22. Sep 2017 (14:00 Uhr) | Kostenanteil: 20,- € (ohne Ü/Frü) |