Veranstaltung

Kreative als Motor für RegionenEine Qualifizierung zur Belebung von Regionen in vier Phasen

Die Qualifizierung ist ein »gesellschaftliches Labor«, das beide Seiten, Kreative wie Kultur/Politik/Wirtschaft ganz praktisch in den Stand versetzt, Potenziale zur Freisetzung von Kreativität, Innovation und Unternehmungsgeist in vielen Aktionsfeldern zu erkennen und zu aktivieren.

3. Modul: »Best Practice« | 25. – 27. Jan 2017 | Mi – Fr  (ku17_3)

4. Modul: Präsentation & Abschluss | 22. – 24. Mrz 2017 | Mi – Fr (ku17_4)

Die Qualifizierung vermittelt den Teilnehmenden das Handwerkszeug, in der eigenen Region einen Aktivierungsprozess zur Ideenentwicklung und Umsetzung für den Bereich der Kulturwirtschaft fundiert anzuzetteln und durchzuführen. Das gilt für beide Seiten: sowohl für die Seite der Kreativen als auch für die kommunale, respektive regionale Seite der Wirtschaft/Verwaltung/Politik.

Ein Quereinstieg ist nicht möglich.

BMBF

Leitung: Andrea Ehlert, Axel Watzke, in beratender Funktion Tania Breyer | Datum: 25. Jan (16:00 Uhr) - 27. Jan 2017 (14:00 Uhr) |