Veranstaltung

Wirklichkeiten gestalten – Let´s Play Germany

Wie lassen sich zeitgenössische digitale Medien – insbesondere im Spannungsfeld zwischen Film und Games – nutzen, um Gesellschaft und Politik für eine junge Zielgruppe innovativ aufzubereiten und erlebbar zu machen? Im Spannungsfeld zwischen Film, Games und der unterschiedlichen Wahrnehmung von Wirklichkeit wird die Tagung neue Impulse für die kulturelle und politische Medienarbeit geben.

Ein Schwerpunkt der Tagung werden die Erfahrungen aus dem aktuellen Projekt »Let’s Play Germany« sein, das die LAG Jugend & Film niedersachsenweit durchführt und das sowohl Jugendliche als auch Fachkräfte der Jugend(medien)arbeit an die Arbeit mit Film und Games heranführt. Die Ergebnisse und Methoden, die im Rahmen des Projektes zum Einsatz kommen, sollen bei der Tagung vermittelt, diskutiert und erweitert werden. In einem weiteren Schritt werden weitere innovative Projekte und Methoden vermittelt: von Best-Practice-Beispielen aus den Bereichen politische und kulturelle Bildung bis hin zum eigenen Ausprobieren medienpraktischer Methoden und geeigneter Serious Games.

Die Tagung richtet sich an Pädagog_innen aller Fachrichtungen, Fachkräfte der Jugend(medien)arbeit, Studierende und Multiplikator_innen.

In Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Jugend und Film

LAG Niedersachsen 

Mehr zu Holger Tepe

Leitung: Holger Tepe, Dr. Birte Werner | Datum: 31. Mrz (10:45 Uhr) - 1. Apr 2017 (15:00 Uhr) | Kostenanteil: 120,- € (inkl. Ü/VP) |

Seminar buchen