Aktuelles

Sie können unsere Blogeinträge auch als RSS-Feed abonnieren.

Cool, cooler, FSJ Kultur!

28.02.2017

Bundesakademie für Kulturelle Bildung – darunter konnte ich mir zunächst einmal nichts Genaues vorstellen und besonders spannend klang das zunächst auch nicht. Aber ich kann euch garantieren, die ba● ist alles andere als langweilig! In den Kursen trifft man ständig nette und interessante Menschen, die aus ganz Deutschland anreisen. Und im Büroalltag ist die Stimmung eher familiär. Zum Beispiel trifft sich jeden Tag eine kleine Gruppe, die zusammen Mittag isst. Apropos Essen: fast jeden Tag bringen Leute Kuchen oder Süßes für alle mit, also trainiert man sich mit der Zeit auch im Widerstehen (oder nimmt halt zu). Neulich haben wir morgens auch von einer Kollegin Helium-Ballons geschenkt bekommen, die von einem Musikvideo-Kurs übrig geblieben sind. Also eigentlich weiß man nie so Recht, was einen erwartet.

Aber zurück zu der Frage, was die Bundesakademie eigentlich ist und tut. Sie veranstaltet Fortbildungen, Seminare und Tagungen der Kulturellen Bildung und umfasst dabei sechs Programmbereiche, nämlich Musik, Literatur, Darstellende Künste, Bildende Kunst, Museum, Kulturmanagement,-politik und -wissenschaft.

Als FSJlerin habe ich die Möglichkeit, in all diese Programmbereiche reinzuschnuppern und an allen Kursangeboten kostenlos teilzunehmen. Ich habe schon einen Tanzworkshop mit den berühmten Choreografen Royston Maldoom und Tamara McLorg miterleben dürfen und Kurse über App-Entwicklung und Gamedesign mitgemacht!  
 

   
FSJ Kultur FSJ Kultur II
Alle Mitarbeiter_innen der ba● sind total sympathisch und haben mich vom ersten Tag an wie ein vollwertiges Teammitglied behandelt!

Natürlich gibt es auch gewisse Regelmäßigkeiten im Tagesablauf einer FSJlerin in der Bundesakademie. Ich bin hauptsächlich in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig und darüber hinaus für kleinere Aufgaben verantwortlich, die immer wieder anfallen. Dazu gehören:

  • Verfassen von Blogartikeln
  • Postein- und -ausgang
  • Digitalisierung von Evaluationsbögen
  • Vorbereitung des jährlichen LiteraturLaborsWolfenbüttel
  • Erstellung des Pressespiegels

Im Februar habe ich einen Monat in der Buchhaltung mitgeholfen. Dort habe ich  einen besseren Einblick in die Verwaltung einer Kultureinrichtung bekommen, Buchungen getätigt und Belege nummeriert. Bis auf diese Dinge, sieht eigentlich jeder Tag hier anders aus, da ich überall dort mithelfe, wo ich gerade gebraucht werde. Das ist super, denn dadurch habe ich schon viel im Umgang mit Programmen, wie Excel, Word oder InDesign dazu gelernt. Was ich am schönsten finde, ist, die Verantwortung, die ich mit jeder noch so kleinen Aufgabe bekomme. Hier kontrolliert mich niemand, wie man es aus der Schule kennt, sondern vertraut mir in dem, was ich tue und unterstützt mich dabei.

FSJ Kultur IIIFSJ Kultur IVFSJ Kultur V
Auf den FSJ-Seminaren wird gebastelt, gehüpft und gespielt, ein bisschen wie im Kindergarten, nur cooler.

Was auch sehr viel Spaß macht, sind die Seminare, die man zusammen mit einer Gruppe anderer FSJler_innen hat. Wir treffen uns zirka alle zwei Monate für mehrere Tage und arbeiten an Themen, wie Berufsorientierung oder Leidenschaft und tauschen uns über unsere Projekte aus. Ein Ziel im FSJ Kultur ist es nämlich ein eigenständiges Projekt zu organisieren und durchzuführen. Das kann zum Beispiel eine Veranstaltung oder ein selbstgedrehter Film sein.

Alles in allem kann ich ein FSJ Kultur jeder_m empfehlen, die_der nach der Schule erstmal eine Auszeit braucht, etwas Neues erleben möchte und sich und den Arbeitsalltag besser kennenlernen will. Bis zum 31. März 2017 kann man sich noch für einen Freiwilligendienst bewerben unter https://bewerbung.freiwilligendienste-kultur-bildung.de/Registrierung. Wem die Bundesakademie für Kulturelle Bildung jetzt schon zusagt, der kann sich zusätzlich zum öffentlichen Verfahren auch direkt bei uns bewerben.
Weitere Infos zum FSJ Kultur findet ihr unter https://fsjkultur.lkjnds.de/willkommen.html

Ein Bericht unserer FSJlerin
Angelina Eimecke

Dieser Artikel wurde unter abgelegt und mit FSJ Kultur, Team verschlagwortet

Hinterlassen Sie einen Kommentar